Angebote zu "Bloch" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Bloch:Calvinismus und Aufklärung
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Calvinismus und Aufklärung, Titelzusatz: Die calvinistischen Wurzeln der praktischen Philosophie der schottischen Aufklärung nach Francis Hutcheson, David Hume und Adam Smith, Autor: Bloch, Gregor, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Religionsphilosophie // Ethik // Ethos // Philosophie // Christentum // Weltreligionen // Theologie // Moralphilosophie // Christliche Kirchen // Konfessionen // Gruppen // Religiöse Institutionen und Organisationen // Ethik und Moralphilosophie, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 425, Gattung: Dissertation, Reihe: Beiträge zur historischen Theologie, Gewicht: 814 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bloch:Calvinismus und Aufklärung
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Calvinismus und Aufklärung, Titelzusatz: Die calvinistischen Wurzeln der praktischen Philosophie der schottischen Aufklärung nach Francis Hutcheson, David Hume und Adam Smith, Autor: Bloch, Gregor, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Religionsphilosophie // Ethik // Ethos // Philosophie // Christentum // Weltreligionen // Theologie // Moralphilosophie // Christliche Kirchen // Konfessionen // Gruppen // Religiöse Institutionen und Organisationen // Ethik und Moralphilosophie, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 425, Gattung: Dissertation, Reihe: Beiträge zur historischen Theologie, Gewicht: 814 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Vernunft und Offenbarung: Religionsphilosophisc...
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Können wir seit der Aufklärung eine universelle Moral ohne Gott denken? Lassen sich insbesondere nach Auschwitz Menschenrechte und Menschenwürde ohne den Rückbezug auf die jüdisch-christliche Tradition gedanklich fassen? In Auseinandersetzung mit so unterschiedlichen Denkern des 20. Jahrhunderts wie Hermann Cohen und Leo Baeck, Ernst Bloch und Herbert Mead, Hannah Arendt und Carl Schmitt geht es Micha Brumlik um den Nachweis, dass spezifisch jüdische Motive über ... den Begriff der Offenbarung hinaus einen rationellen Kern enthalten, der auch jenseits konventionell gebundenen Glaubens, wenn schon nicht zu überzeugen, so doch mindestens aufzurütteln vermag . Brumlik sucht in seinen Essays gleichzeitig nach Traditionen und Blockaden einer universellen Moral. Seine Tiefenbohrungen nach jüdisch-christlichen Quellen philosophischen und politischen Denkens weisen so auch der Moralphilosophie neue Wege.

Anbieter: reBuy
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ernst Bloch
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Bloch zählt zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Im Zentrum seiner von Marxismus und Aufklärung sowie von traditionellen jüdisch-christlichen Vorstellungen gleichermaßen geprägten Philosophie steht immer der Mensch und die vom Prinzip Hoffnung geleitete Utopie einer humaneren Gesellschaft, »etwas, das allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat«.Die vor dem ersten Erscheinen heftig diskutierte Biographie Arno Münsters zeichnet materialreich und detailgenau die Lebens- und Werkstationen Blochs vom hochtalentierten jungen Philosophen und antifaschistischen Emigranten zum Verfasser einer monumentalen, metaphysischen Enzyklopädie und zu einem der Väter der Studentenbewegung nach.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ernst Bloch
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Bloch zählt zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Im Zentrum seiner von Marxismus und Aufklärung sowie von traditionellen jüdisch-christlichen Vorstellungen gleichermaßen geprägten Philosophie steht immer der Mensch und die vom Prinzip Hoffnung geleitete Utopie einer humaneren Gesellschaft, »etwas, das allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat«.Die vor dem ersten Erscheinen heftig diskutierte Biographie Arno Münsters zeichnet materialreich und detailgenau die Lebens- und Werkstationen Blochs vom hochtalentierten jungen Philosophen und antifaschistischen Emigranten zum Verfasser einer monumentalen, metaphysischen Enzyklopädie und zu einem der Väter der Studentenbewegung nach.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Blütenstaub
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

R. Faber / G. Rommel: Editorial. - Beiträge zur wissenschaftlichen Fachtagung "Ewige Sehnsucht: "Zeit des ewigen Friedens". Novalis' frühromantische Idee von Religion zwischen Aufklärung, Protestantismus, Katholizismus und Judentum." (28. bis 30. Oktober 2016) - H.J. Schneider: Organische Sehnsucht oder praktische Mitmenschlichkeit. Rhetorische Gemeinschaftsbildung in Hardenbergs Europarede und Lessings geschichtsphilosophischen Spätschriften - H. Schanze: Christianismus oder Europa. Zur romantischen Konstellation um 1800 - B. Loheide: Fichte, Novalis und der Atheismusstreit - E. Müller: Ein neuer Schleier für die Heilige. Schleiermacher und Novalis über Religion - J. Korngiebel: Friedrich Schlegels Konzeption einer 'Neuen Religion' in seiner Jenaer Vorlesung zur Transcendentalphilosophie von 1800/01 - D.F. Mahoney: "Zukunft in der Vergangenheit": Novalis und die Jesuiten - R. Faber: Von erotischer Mystik zu mystischer Erotik. Friedrich von Spee und Friedrich von Hardenberg im Vergleich - F. Vidal : "Messianismus, Romantik und Utopie. Überlegungen im Anschluss an Ernst Bloch" - M. Schmaus : Novalis und die Islam-Diskurse seiner Zeit. Das 'ganze Haus' und die Adoptivfamilie als interreligiöse Sozialutopien in Aufklärung und Romantik - Gernot Weiss: "Sie dünken uns Abendländern gar anmuthig". Orientalismus und Orientalismuskritik in Heinrich von Ofterdingen - Aufsätze - G. Rommel : "Dass Du mir den Novalis geschenkt hast ... " Ein unbekannter Briefwechsel von August v. Klinckowström und Anton von Hardenberg - Berichte - G. Rommel: "Perspektivwechsel - mit Novalis Neuland finden. Eine Begegnung mit seiner Europa-Idee um 1800". Novalis in Brüssel

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Blütenstaub
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

R. Faber / G. Rommel: Editorial. - Beiträge zur wissenschaftlichen Fachtagung "Ewige Sehnsucht: "Zeit des ewigen Friedens". Novalis' frühromantische Idee von Religion zwischen Aufklärung, Protestantismus, Katholizismus und Judentum." (28. bis 30. Oktober 2016) - H.J. Schneider: Organische Sehnsucht oder praktische Mitmenschlichkeit. Rhetorische Gemeinschaftsbildung in Hardenbergs Europarede und Lessings geschichtsphilosophischen Spätschriften - H. Schanze: Christianismus oder Europa. Zur romantischen Konstellation um 1800 - B. Loheide: Fichte, Novalis und der Atheismusstreit - E. Müller: Ein neuer Schleier für die Heilige. Schleiermacher und Novalis über Religion - J. Korngiebel: Friedrich Schlegels Konzeption einer 'Neuen Religion' in seiner Jenaer Vorlesung zur Transcendentalphilosophie von 1800/01 - D.F. Mahoney: "Zukunft in der Vergangenheit": Novalis und die Jesuiten - R. Faber: Von erotischer Mystik zu mystischer Erotik. Friedrich von Spee und Friedrich von Hardenberg im Vergleich - F. Vidal : "Messianismus, Romantik und Utopie. Überlegungen im Anschluss an Ernst Bloch" - M. Schmaus : Novalis und die Islam-Diskurse seiner Zeit. Das 'ganze Haus' und die Adoptivfamilie als interreligiöse Sozialutopien in Aufklärung und Romantik - Gernot Weiss: "Sie dünken uns Abendländern gar anmuthig". Orientalismus und Orientalismuskritik in Heinrich von Ofterdingen - Aufsätze - G. Rommel : "Dass Du mir den Novalis geschenkt hast ... " Ein unbekannter Briefwechsel von August v. Klinckowström und Anton von Hardenberg - Berichte - G. Rommel: "Perspektivwechsel - mit Novalis Neuland finden. Eine Begegnung mit seiner Europa-Idee um 1800". Novalis in Brüssel

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Was war, was bleibt Cd
22,94 € *
ggf. zzgl. Versand

1968 - war da was? Und ob. Auch wenn die Einschätzungen, inwiefern die Studentenbewegung die bundesrepublikanische Gesellschaft verändert hat, auseinandergehen - dass eine kulturelle Revolution das Land verändert hat, ist unbestritten.In diesem Audiopaket kommen die wichtigsten Theoretiker, mit und an denen sich die so genannten 68er gemessen haben, zu Wort. Essays, für den Rundfunk geschrieben und gesprochen. In diesen legendären Tondokumenten wird die Faszination der großen Denker des letzten Jahrhunderts und ihre Wirkung auf die Jugend unmittelbar erfahrbar.Theodor W. Adorno spricht über "Kultur und Verwaltung". Max Horkheimer erklärt, wie die Freiheit und das Vermögen, sich seines Verstandes zu bedienen, vom Kampfbegriff der bürgerlichen Aufklärung zum Denkverbot der Nachkriegsgesellschaft gerieten. Ernst Bloch diskutiert in "Karl Marx heute" den Marxismus. Herbert Marcuse liefert in "Der Mensch in einer sozialisierten Welt" einen Abriss seines philosophischen Denkens. Alexander Mitscherlich setzt sich in "Ansichten zur Psychoanalyse" mit Freud auseinander. Rudi Dutschke erläutert in einem berühmten Interview mit Günter Gaus die Haltungen und Ziele der Bewegung. Und in einem vierteiligen Feature "Die 68er" sind Zeitzeugen von Daniel Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Ulrike Meinhof bis Rainer Barzel zu hören.In einer Zeit, die "Geist hartnäckig mit Schlauheit verwechselt" (Horkheimer), ist diese anregende Zusammenstellung ein unverzichtbares Vademecum.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
"Der liebe Gott wohnt im Detail" Briefwechsel 1...
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

"Er gefällt mir außerordentlich gut und wir fanden uns recht viel zu sagen" schrieb Gershom Scholem 1938 an Walter Benjamin. Mit "Er" ist Theodor W. Adorno gemeint, den Scholem kurz zuvor in New York persönlich kennengelernt hatte. Es war der Beginn einer 30 Jahre währenden intellektuellen und freundschaftlichen Beziehung. Und der Auftakt für eine mehr als 200 Briefe umfassende Korrespondenz, die eine ganze Epoche deutsch-jüdischer Geistesgeschichte auf eindrucksvolle Weise dokumentiert und nun erstmals vollständig veröffentlicht wird.Biographisches spielt in dem äußerst intensiv geführten Briefwechsel ebenso eine Rolle wie philosophisch-theologische Fragestellungen. Adorno zeigt großes Interesse an jüdischem Denken und liefert scharfsinnige Analysen der Schriften Scholems. Scholem wiederum kommentiert die Neuerscheinungen Adornos und erweist sich als profunder Kenner der zeitgenössischen Philosophie. Um Mystik und Dialektik, Erlösung und Messianismus, Mythos und Aufklärung kreisen ihre Diskussionen, außerdem um Arendt und Marcuse, Heidegger und Bloch, Buber und Lukács. Auch die Tagespolitik kommt zur Sprache, etwa die Situation im Nahen Osten oder die beginnende Studentenrevolte. Fixstern der Korrespondenz ist aber der gemeinsame Freund Walter Benjamin, der wie kein Zweiter für das Schicksal der deutsch-jüdischen Intellektuellen im 20. Jahrhundert steht.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot