Angebote zu "Delectare" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Prodesse et delectare
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Prodesse et delectare ab 55.9 € als Taschenbuch: Marivaux im Lichte der Aufklärung: Literatur und Presse im Vergleich. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Prodesse et delectare
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pierre Carlet de Marivaux zählt zu den wichtigsten Autoren der französischen Aufklärung. Das 18. Jahrhundert war eine Zeit der Umbrüche, in der Tradition und Modernitätsbestreben aufeinandertrafen. Marivaux positioniert sich als moderner Aufklärer und webt moralistische Ideen in seine Werke ein. Dabei folgt er der Kunst der unterhaltsamen Belehrung - prodesse et delectare. Ziel dieser Studie ist es, die beiden Werke "La Vie de Marianne" und "L'Indigent philosophe" hinsichtlich ihres aufklärerischen Inhaltes zu analysieren und miteinander zu vergleichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Handbuch Rhetorik der Bildenden Künste
229,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vor allem in der Antike und der Frühen Neuzeit hat die Rhetorik massgeblichen Einfluss auf die bildenden Künste ausgeübt. Als eine allgemeine Kommunikationslehre stellte sie ein höchst differenziertes Theoriemodell dar, dem die Kunsttheorie zahlreiche Begriffe und Theoreme entlehnte, nicht zuletzt um auf diesem Wege die künstlerische Arbeit als eine intellektuelle, den artes liberales ebenbürtige Tätigkeit auszweisen. Doch auch die künstlerische Praxis orientierte sich in vielfältiger Weise an der Rhetorik, z.B. an ihrer Lehre der Gattungen und Stilhöhen und an den Wirkungsfunktionen des docere, delectare und movere. Auf der Grundlage eines sprachanalogen Bildverständnisses wurden insbesondere die Malerei als Schwesterkunst der Dichtung und Rhetorik und ihre Werke als intentionale, der moralischen Unterweisung dienende Gebilde aufgefasst. Erst mit der Autonomie-Ästhetik der Aufklärung büsste die Rhetorik ihre Bedeutung als Referenzsystem der bildenden Künste ein, wobei sich weiterhin bestimmte Gattungen wie das Denkmal und die Karikatur rhetorischer Mittel bedienten. Das vorliegende Handbuch behandelt diese Zusammenhänge zwischen Rhetorik und bildender Kunst erstmals auf systematische Weise von der Antike bis zur Gegenwart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Handbuch Rhetorik der Bildenden Künste
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor allem in der Antike und der Frühen Neuzeit hat die Rhetorik maßgeblichen Einfluss auf die bildenden Künste ausgeübt. Als eine allgemeine Kommunikationslehre stellte sie ein höchst differenziertes Theoriemodell dar, dem die Kunsttheorie zahlreiche Begriffe und Theoreme entlehnte, nicht zuletzt um auf diesem Wege die künstlerische Arbeit als eine intellektuelle, den artes liberales ebenbürtige Tätigkeit auszweisen. Doch auch die künstlerische Praxis orientierte sich in vielfältiger Weise an der Rhetorik, z.B. an ihrer Lehre der Gattungen und Stilhöhen und an den Wirkungsfunktionen des docere, delectare und movere. Auf der Grundlage eines sprachanalogen Bildverständnisses wurden insbesondere die Malerei als Schwesterkunst der Dichtung und Rhetorik und ihre Werke als intentionale, der moralischen Unterweisung dienende Gebilde aufgefasst. Erst mit der Autonomie-Ästhetik der Aufklärung büßte die Rhetorik ihre Bedeutung als Referenzsystem der bildenden Künste ein, wobei sich weiterhin bestimmte Gattungen wie das Denkmal und die Karikatur rhetorischer Mittel bedienten. Das vorliegende Handbuch behandelt diese Zusammenhänge zwischen Rhetorik und bildender Kunst erstmals auf systematische Weise von der Antike bis zur Gegenwart.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe