Angebote zu "Erziehungsphilosophie" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

'Emile' - Die Rolle der Leibesübungen im Erzieh...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 2,0, Universität Leipzig (Philosophie), Veranstaltung: Rousseau - Erziehung zum Bürger, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Dies ist das große Geheimnis der Erziehung, es so einzurichten, dass körperliche und geistige Übungen einander gegenseitig zur Entspannung dienen." Diese Aussage und die Überlegung, dass körperliche Erfahrungen die Ausbildung der Sinne und schließlich der Vernunft begründen und fördern, können Rousseaus Erziehungsphilosophie hinsichtlich der Rolle der Leibesübungen grob zusammenfassen.Rousseau wurde 1712 in Genf geboren, er starb 1778 in Ermenonville (Frankreich). 1762 veröffentlichte er seinen Erziehungsroman 'Emile' eines der einflussreichsten pädagogischen Werke überhaupt. Als Vertreter der Aufklärung wandte er sich in 'Emile' bewusst gegen die Normen und (erzieherischen) Methoden seiner Zeit.Diese Arbeit befasst sich mit Jean Jacques Rousseaus 'Emile' und hat zum Ziel die Rolle der körperlichen Übungen in seiner Erziehungsphilosophie herauszuarbeiten. Weiterhin sollen Einflüsse auf Rousseau einerseits sowie die Einflüsse des 'Emile' auf philosophisch-pädagogische Strömungen andererseits beleuchtet werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Kant und die Erziehung
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Immanuel Kants Verständnis von einer den Werten der Aufklärung verpflichteten Erziehung wird auf mehreren Wegen ermittelt. In seinen anthropologisch-pädagogisch-geschichtsphilosophischen Schriften ist Kant selbst ausführlich darauf eingegangen. Aus Kants Moralphilosophie lässt sich indirekt seine Vorstellung einer sittlichen Erziehung herleiten. Auch in seiner Lehre vom Schönen finden sich wichtige Hinweise für den Beitrag einer ästhetischen zu einer moralischen Bildung. Allerdings blieb bislang offen, wie diese verschiedenen Aspekte der Erziehung in eine Einheit gebracht werden können. Michael Lausberg geht in seiner Forschungsmonographie über Kants Erziehungsphilosophie deshalb nicht von einem einheitlichen Referenzphänomen aus, über das in sachlicher Übereinstimmung mit Kant mittels des Ausdruckes Erziehung gesprochen wird. Er sucht vielmehr seinen eigenen Weg. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Frage ein, welche Beiträge Kants Lehre auch in der Pädagogik des 21. Jahrhunderts noch liefern kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Geschichte der Pädagogik der Neuzeit
336,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Erziehungsdenker Eugen Fink hat sich kontinuierlich mit den Veränderungen der Neuzeit und den sich damit ergebenden Konsequenzen für das pädagogische Denken und Handeln auseinandergesetzt. Die beiden Teilbände versammeln seine akademischen Texte zur „Pädagogik der Neuzeit“, in denen Fink den historischen Befunden pädagogischer Antworten auf die Herausforderungen der Neuzeit in ihren vielfältigen thematischen Bezügen und inhaltlichen Neujustierungen nachgeht. Aus dem Inhalt: Geschichte der Pädagogik der Neuzeit * Der pädagogische Methode-Gedanke bei Comenius * Pädagogik der Aufklärung Rousseau (Prinzipien und Schemata) * Rousseau und Locke * Rousseaus Erziehungsphilosophie * Pestalozzi * Pestalozzis Problem der Elementarmethode * Schleiermacher als Erziehungsdenker * Herbart und die Herbartianer* Die pragmatische Erziehungsphilosophie John Deweys Geschichtliche Motive der Reformpädagogik Gestalten und Gedanken der Reformpädagogik

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Kant und die Erziehung
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Immanuel Kants Verständnis von einer den Werten der Aufklärung verpflichteten Erziehung wird auf mehreren Wegen ermittelt. In seinen anthropologisch-pädagogisch-geschichtsphilosophischen Schriften ist Kant selbst ausführlich darauf eingegangen. Aus Kants Moralphilosophie lässt sich indirekt seine Vorstellung einer sittlichen Erziehung herleiten. Auch in seiner Lehre vom Schönen finden sich wichtige Hinweise für den Beitrag einer ästhetischen zu einer moralischen Bildung. Allerdings blieb bislang offen, wie diese verschiedenen Aspekte der Erziehung in eine Einheit gebracht werden können. Michael Lausberg geht in seiner Forschungsmonographie über Kants Erziehungsphilosophie deshalb nicht von einem einheitlichen Referenzphänomen aus, über das in sachlicher Übereinstimmung mit Kant mittels des Ausdruckes Erziehung gesprochen wird. Er sucht vielmehr seinen eigenen Weg. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Frage ein, welche Beiträge Kants Lehre auch in der Pädagogik des 21. Jahrhunderts noch liefern kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
'Emile' - Die Rolle der Leibesübungen im Erzieh...
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 2,0, Universität Leipzig (Philosophie), Veranstaltung: Rousseau - Erziehung zum Bürger, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Dies ist das grosse Geheimnis der Erziehung, es so einzurichten, dass körperliche und geistige Übungen einander gegenseitig zur Entspannung dienen.' Diese Aussage und die Überlegung, dass körperliche Erfahrungen die Ausbildung der Sinne und schliesslich der Vernunft begründen und fördern, können Rousseaus Erziehungsphilosophie hinsichtlich der Rolle der Leibesübungen grob zusammenfassen. Rousseau wurde 1712 in Genf geboren, er starb 1778 in Ermenonville (Frankreich). 1762 veröffentlichte er seinen Erziehungsroman ,Emile' eines der einflussreichsten pädagogischen Werke überhaupt. Als Vertreter der Aufklärung wandte er sich in ,Emile' bewusst gegen die Normen und (erzieherischen) Methoden seiner Zeit. Diese Arbeit befasst sich mit Jean Jacques Rousseaus ,Emile' und hat zum Ziel die Rolle der körperlichen Übungen in seiner Erziehungsphilosophie herauszuarbeiten. Weiterhin sollen Einflüsse auf Rousseau einerseits sowie die Einflüsse des ,Emile' auf philosophisch-pädagogische Strömungen andererseits beleuchtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Geschichte der Pädagogik der Neuzeit
205,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Erziehungsdenker Eugen Fink hat sich kontinuierlich mit den Veränderungen der Neuzeit und den sich damit ergebenden Konsequenzen für das pädagogische Denken und Handeln auseinandergesetzt. Die beiden Teilbände versammeln seine akademischen Texte zur „Pädagogik der Neuzeit“, in denen Fink den historischen Befunden pädagogischer Antworten auf die Herausforderungen der Neuzeit in ihren vielfältigen thematischen Bezügen und inhaltlichen Neujustierungen nachgeht. Aus dem Inhalt: Geschichte der Pädagogik der Neuzeit * Der pädagogische Methode-Gedanke bei Comenius * Pädagogik der Aufklärung Rousseau (Prinzipien und Schemata) * Rousseau und Locke * Rousseaus Erziehungsphilosophie * Pestalozzi * Pestalozzis Problem der Elementarmethode * Schleiermacher als Erziehungsdenker * Herbart und die Herbartianer* Die pragmatische Erziehungsphilosophie John Deweys Geschichtliche Motive der Reformpädagogik Gestalten und Gedanken der Reformpädagogik

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Kant und die Erziehung
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Immanuel Kants Verständnis von einer den Werten der Aufklärung verpflichteten Erziehung wird auf mehreren Wegen ermittelt. In seinen anthropologisch-pädagogisch-geschichtsphilosophischen Schriften ist Kant selbst ausführlich darauf eingegangen. Aus Kants Moralphilosophie lässt sich indirekt seine Vorstellung einer sittlichen Erziehung herleiten. Auch in seiner Lehre vom Schönen finden sich wichtige Hinweise für den Beitrag einer ästhetischen zu einer moralischen Bildung. Allerdings blieb bislang offen, wie diese verschiedenen Aspekte der Erziehung in eine Einheit gebracht werden können. Michael Lausberg geht in seiner Forschungsmonographie über Kants Erziehungsphilosophie deshalb nicht von einem einheitlichen Referenzphänomen aus, über das in sachlicher Übereinstimmung mit Kant mittels des Ausdruckes Erziehung gesprochen wird. Er sucht vielmehr seinen eigenen Weg. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Frage ein, welche Beiträge Kants Lehre auch in der Pädagogik des 21. Jahrhunderts noch liefern kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
'Emile' - Die Rolle der Leibesübungen im Erzieh...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 2,0, Universität Leipzig (Philosophie), Veranstaltung: Rousseau - Erziehung zum Bürger, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Dies ist das große Geheimnis der Erziehung, es so einzurichten, dass körperliche und geistige Übungen einander gegenseitig zur Entspannung dienen.' Diese Aussage und die Überlegung, dass körperliche Erfahrungen die Ausbildung der Sinne und schließlich der Vernunft begründen und fördern, können Rousseaus Erziehungsphilosophie hinsichtlich der Rolle der Leibesübungen grob zusammenfassen. Rousseau wurde 1712 in Genf geboren, er starb 1778 in Ermenonville (Frankreich). 1762 veröffentlichte er seinen Erziehungsroman ,Emile' eines der einflussreichsten pädagogischen Werke überhaupt. Als Vertreter der Aufklärung wandte er sich in ,Emile' bewusst gegen die Normen und (erzieherischen) Methoden seiner Zeit. Diese Arbeit befasst sich mit Jean Jacques Rousseaus ,Emile' und hat zum Ziel die Rolle der körperlichen Übungen in seiner Erziehungsphilosophie herauszuarbeiten. Weiterhin sollen Einflüsse auf Rousseau einerseits sowie die Einflüsse des ,Emile' auf philosophisch-pädagogische Strömungen andererseits beleuchtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot