Angebote zu "Glückseligkeit" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Arend:Glückseligkeit
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.02.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Glückseligkeit, Titelzusatz: Geschichte einer Faszination der Aufklärung. Von Aristoteles bis Lessing, Autor: Arend, Stefanie, Verlag: Wallstein Verlag GmbH // Wallstein, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Literaturwissenschaft // allgemein, Rubrik: Literaturwissenschaft // Allgemeines, Lexika, Seiten: 324, Reihe: Das achtzehnte Jahrhundert - Supplementa (Nr. 23), Gewicht: 576 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Arend:Glückseligkeit
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.02.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Glückseligkeit, Titelzusatz: Geschichte einer Faszination der Aufklärung. Von Aristoteles bis Lessing, Autor: Arend, Stefanie, Verlag: Wallstein Verlag GmbH // Wallstein, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Literaturwissenschaft // allgemein, Rubrik: Literaturwissenschaft // Allgemeines, Lexika, Seiten: 324, Reihe: Das achtzehnte Jahrhundert - Supplementa (Nr. 23), Gewicht: 576 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Bialek, J: Suche nach dem höchsten Gut. Der gut...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.11.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Suche nach dem höchsten Gut. Der gute Wille nach Immanuel Kant und die Glückseligkeit nach Aristoteles, Autor: Bialek, Johanna, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Philosophie // Renaissance und Aufklärung, Seiten: 16, Informationen: Booklet, Gewicht: 39 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Glückseligkeit
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufregende Geschichte der Glückseligkeit von der Antike bis zur Aufklärung.Die Aufklärung darf geradezu als das Zeitalter der Glückseligkeit bezeichnet werden. Diese wurde als Eudaimonie in der Antike beschrieben und besprochen und fand Aufnahme in das Christentum. In der Aufklärung wurde europaweit um sie gerungen. Im deutschsprachigen Raum wurde ihre Karriere durch Übersetzungen befördert. Die Studie macht erstmals nachvollziehbar, wie und unter welchen Bedingungen die Aufklärer in der Auseinandersetzung mit Antike und Moderne immer wieder neue Versuche unternahmen, um die Glückseligkeit zu erklären.Dass sich die Glückseligkeit nicht auf einen Nenner bringen lässt, zeigt der Blick auf wegweisende moralphilosophische Annäherungen (Aristoteles, Thomas von Aquin, Thomas Hobbes, Christian Wolff, Christian Thomasius), literarisch ambitionierte Prosa an der Schnittstelle zur Philosophie (Seneca, Shaftesbury, La Mettrie) sowie lyrisches Fragment und Drama (Lessing). In diesen Quellen werden diachron und synchron Unterschiede und Zusammenhänge deutlich gemacht und ein Narrativ der Glückseligkeit spürbar, das ihrer Faszination über die Jahrtausende Nahrung verlieh. Auch für die Aufklärer war Glückseligkeit nicht einfach der Lohn der Tugend.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Glückseligkeit
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aufregende Geschichte der Glückseligkeit von der Antike bis zur Aufklärung.Die Aufklärung darf geradezu als das Zeitalter der Glückseligkeit bezeichnet werden. Diese wurde als Eudaimonie in der Antike beschrieben und besprochen und fand Aufnahme in das Christentum. In der Aufklärung wurde europaweit um sie gerungen. Im deutschsprachigen Raum wurde ihre Karriere durch Übersetzungen befördert. Die Studie macht erstmals nachvollziehbar, wie und unter welchen Bedingungen die Aufklärer in der Auseinandersetzung mit Antike und Moderne immer wieder neue Versuche unternahmen, um die Glückseligkeit zu erklären.Dass sich die Glückseligkeit nicht auf einen Nenner bringen lässt, zeigt der Blick auf wegweisende moralphilosophische Annäherungen (Aristoteles, Thomas von Aquin, Thomas Hobbes, Christian Wolff, Christian Thomasius), literarisch ambitionierte Prosa an der Schnittstelle zur Philosophie (Seneca, Shaftesbury, La Mettrie) sowie lyrisches Fragment und Drama (Lessing). In diesen Quellen werden diachron und synchron Unterschiede und Zusammenhänge deutlich gemacht und ein Narrativ der Glückseligkeit spürbar, das ihrer Faszination über die Jahrtausende Nahrung verlieh. Auch für die Aufklärer war Glückseligkeit nicht einfach der Lohn der Tugend.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Glückseligkeit
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Glückseligkeit ab 26.99 € als pdf eBook: Geschichte einer Faszination der Aufklärung. Von Aristoteles bis Lessing. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Glückseligkeit
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Glückseligkeit ab 34 € als gebundene Ausgabe: Geschichte einer Faszination der Aufklärung. Von Aristoteles bis Lessing. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Hic & Hec (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Honoré Gabriel Victor de Riqueti, Marquis de Mirabeau (1749-1791) war ein französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist in der Zeit der Aufklärung. Er beteiligte sich an der Französischen Revolution und nahm bis zu seinem plötzlichen Tod einflussreiche Positionen ein. Parallel zu seinen politischen Aktivitäten fertigte der schriftstellerisch begabte Mirabeau im Verborgenen einige erotische Werke an, die bis heute einen großen Anklang finden. Seine Romane gehören zu den freizügigsten erotischen Bücher der Aufklärung, mit denen Mirabeau für sexuelle Freiheit und Selbstbestimmung der Geschlechter plädiert sowie für die Notwendigkeit einer Verbindung zwischen geistiger mit körperlicher Liebe. Nur dadurch entsteht seiner Meinung nach das vollkommene Glück. Dieses Weltbild passt in das philosophische Selbstverständnis der Aufklärung, welches die größtmögliche Glückseligkeit der Menschen als Ideal sah.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Hic & Hec (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Honoré Gabriel Victor de Riqueti, Marquis de Mirabeau (1749-1791) war ein französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist in der Zeit der Aufklärung. Er beteiligte sich an der Französischen Revolution und nahm bis zu seinem plötzlichen Tod einflussreiche Positionen ein. Parallel zu seinen politischen Aktivitäten fertigte der schriftstellerisch begabte Mirabeau im Verborgenen einige erotische Werke an, die bis heute einen großen Anklang finden. Seine Romane gehören zu den freizügigsten erotischen Bücher der Aufklärung, mit denen Mirabeau für sexuelle Freiheit und Selbstbestimmung der Geschlechter plädiert sowie für die Notwendigkeit einer Verbindung zwischen geistiger mit körperlicher Liebe. Nur dadurch entsteht seiner Meinung nach das vollkommene Glück. Dieses Weltbild passt in das philosophische Selbstverständnis der Aufklärung, welches die größtmögliche Glückseligkeit der Menschen als Ideal sah.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe