Angebote zu "Strafrechts" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Europäische Rechtsgeschichte
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Studienbuch informiert über die historischen Grundlagen des sich seit der Spätantike in Europa formenden Privat- und Strafrechts im Kontext mit der politischen, ökonomischen und sozialen Geschichte des Rechts. In Längsschnitten werden epochenprägende Gestaltungs- und Wirkkräfte von Ideen, Normen, Methoden sowie ethisch-philosophischen Werthaltungen analysiert und in ihrer Relevanz für das moderne Recht dargestellt.Schwerpunkte: Römisches Recht als historische Kernrechtsordnung Europas Gelehrtes Recht und Kritik des Humanismus Rechtsrevolution durch Aufklärung Strafrecht im Spannungsfeld von Tradition und Rationalität Kodifikationen des Privat- und Strafrechts Gesetzesrecht und Common Law Krisen im Rechtsstaat, Zivilisationsbruch, Unrechtsbewältigung Modernes Recht im Fokus von Ökonomisierung, Europäisierung und DigitalisierungAußerdem erschienen:Eisenhardt, Deutsche Rechtsgeschichte, 7. A. 2019Frotscher/Pieroth, Verfassungsgeschichte, 18. A. 2019

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Gönner, Feuerbach, Savigny
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer es im Urteil der Nachwelt in den juristischen Olymp geschafft hat, hat damit auch die zeitgenössische Kritik hinter sich gelassen. Das differenzierte Meinungsbild der Zeitgenossen wird ersetzt durch ein selektives Narrativ, das aus der Perspektive der "Leitjuristen" geschrieben wird und so im Nachhinein Geschichtsbilder schafft und tradiert. An den ungleichen Juristen Gönner, Feuerbach und Savigny, deren Lebenswege sich mehrfach kreuzten, kann man diese Mechanismen sehr gut nachverfolgen. Hierbei ging es um die großen Themen ihrer Zeit: die Reform des Strafrechts und des Strafprozesses, die Kodifikationsfrage und Rechtsvereinheitlichung im Zivilrecht, den Einfluss französischen Rechts in Deutschland, die Aufgabenverteilung zwischen Gesetzgebung und Rechtswissenschaft und allgemein den Widerstreit von Aufklärung und Romantik, Vernunftrecht und Historischer Rechtsschule. Zugleich beinhaltet diese Studie eine Art Gesetzgebungsgeschichte Bayerns in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts, in denen die Grundlagen für den modernen partikularen Gesetzgebungsstaat gelegt wurden. Das vorliegende Werk ist eines der 'Juristischen Bücher des Jahres 2019', die in der NJW 43/2019 als Leseempfehlung ausgewählt wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Gönner, Feuerbach, Savigny
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer es im Urteil der Nachwelt in den juristischen Olymp geschafft hat, hat damit auch die zeitgenössische Kritik hinter sich gelassen. Das differenzierte Meinungsbild der Zeitgenossen wird ersetzt durch ein selektives Narrativ, das aus der Perspektive der "Leitjuristen" geschrieben wird und so im Nachhinein Geschichtsbilder schafft und tradiert. An den ungleichen Juristen Gönner, Feuerbach und Savigny, deren Lebenswege sich mehrfach kreuzten, kann man diese Mechanismen sehr gut nachverfolgen. Hierbei ging es um die großen Themen ihrer Zeit: die Reform des Strafrechts und des Strafprozesses, die Kodifikationsfrage und Rechtsvereinheitlichung im Zivilrecht, den Einfluss französischen Rechts in Deutschland, die Aufgabenverteilung zwischen Gesetzgebung und Rechtswissenschaft und allgemein den Widerstreit von Aufklärung und Romantik, Vernunftrecht und Historischer Rechtsschule. Zugleich beinhaltet diese Studie eine Art Gesetzgebungsgeschichte Bayerns in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts, in denen die Grundlagen für den modernen partikularen Gesetzgebungsstaat gelegt wurden. Das vorliegende Werk ist eines der 'Juristischen Bücher des Jahres 2019', die in der NJW 43/2019 als Leseempfehlung ausgewählt wurden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Strafrecht in der Zeitenwende
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In politischen Zeitenwenden bricht sich ein grundlegend neues Verständnis von Recht gegenüber der überkommenen Ordnung Bahn. Dieser Widerstreit findet seine besondere Ausprägung meist im Strafrecht. Dieser Band geht daher zunächst auf die Frage ein, wie sich der in weltpolitischen Wendezeiten aufbrechende Konflikt unterschiedlicher Rechtsprinzipien im Strafrecht niederschlägt. Das moderne Strafrecht fußt auf dem Denken der Aufklärung, ihrem Kampf gegen religiös motiviertes Strafrecht, die Todesstrafe und die Folter. Das ist Thema des zweiten Abschnitts dieses Bandes. Besonderer Anlaß seiner Publikation war das 20. Jubiläum der friedlichen Revolution. Am 9. 10. 1989 leiteten 70.000 Bürgerinnen und Bürger in Leipzig mit einer gewaltfreien Demonstration das Ende der SED-Herrschaft ein. Das gibt den Anstoß, sich mit den rechtsphilosophischen Wurzeln des zivilen Ungehorsams und seiner strafrechtlichen Relevanz auseinanderzusetzen. Kennzeichen von Zeitenwenden ist es ferner, die in derüberwundenen alten Ordnung erduldete Repression als strafwürdiges Unrecht abzuurteilen. Dies wird in diesem Band anhand der Mauerschützenprozesse diskutiert. Auch der Angriff auf das World-Trade-Center am 11. 09. 2001 läutete eine neue Ära globaler Herausforderungen ein. Seitdem sieht sich die Weltgemeinschaft mit einem neuartigen Terrorismus bisher ungeahnten Ausmaßes konfrontiert und reagiert darauf mit einer Verschärfung auch des Strafrechts und der polizeilichen und geheimdienstlichen Überwachung.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Strafrecht in der Zeitenwende
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In politischen Zeitenwenden bricht sich ein grundlegend neues Verständnis von Recht gegenüber der überkommenen Ordnung Bahn. Dieser Widerstreit findet seine besondere Ausprägung meist im Strafrecht. Dieser Band geht daher zunächst auf die Frage ein, wie sich der in weltpolitischen Wendezeiten aufbrechende Konflikt unterschiedlicher Rechtsprinzipien im Strafrecht niederschlägt. Das moderne Strafrecht fußt auf dem Denken der Aufklärung, ihrem Kampf gegen religiös motiviertes Strafrecht, die Todesstrafe und die Folter. Das ist Thema des zweiten Abschnitts dieses Bandes. Besonderer Anlaß seiner Publikation war das 20. Jubiläum der friedlichen Revolution. Am 9. 10. 1989 leiteten 70.000 Bürgerinnen und Bürger in Leipzig mit einer gewaltfreien Demonstration das Ende der SED-Herrschaft ein. Das gibt den Anstoß, sich mit den rechtsphilosophischen Wurzeln des zivilen Ungehorsams und seiner strafrechtlichen Relevanz auseinanderzusetzen. Kennzeichen von Zeitenwenden ist es ferner, die in derüberwundenen alten Ordnung erduldete Repression als strafwürdiges Unrecht abzuurteilen. Dies wird in diesem Band anhand der Mauerschützenprozesse diskutiert. Auch der Angriff auf das World-Trade-Center am 11. 09. 2001 läutete eine neue Ära globaler Herausforderungen ein. Seitdem sieht sich die Weltgemeinschaft mit einem neuartigen Terrorismus bisher ungeahnten Ausmaßes konfrontiert und reagiert darauf mit einer Verschärfung auch des Strafrechts und der polizeilichen und geheimdienstlichen Überwachung.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
An den Wurzeln des modernen Strafrechts
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

An den Wurzeln des modernen Strafrechts ab 34.9 € als gebundene Ausgabe: Die juristische Aufklärung Cesare Beccarias und die Strafgewalt. Akten der strafrechtlichen Abteilung der Tagung Aktualität und Historizität des Buches 'Dei delitti e delle pene' 250 Jahre nach seiner Veröffentlichung'. Verona 24. Oktober 2014. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die geistige Entwicklung der Menschheit
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band behandelt wesentliche Grundstrukturen der kognitiven und sozialen Entwicklung der Menschheit. Er untersucht das Zusammenspiel von psychisch-kognitiver und sozialhistorischer Entwicklung. Den Schlüssel zum Verständnis der geistigen Entwicklung der Menschheit liefert die Entwicklungspsychologie. Die Entwicklung des formal-operationalen Denkens in der Kulturgeschichte der letzten Jahrhunderte ist die Grundlage der Entwicklung der Naturwissenschaften im heute gültigen Sinne, der Entstehung der Industriemoderne, der Aufklärung, des Humanismus und der weiteren kulturellen Revolutionen. Die Bevölkerungen vormoderner Gesellschaften sind demgegenüber durch einfachere kognitive Strukturen charakterisiert. Erst unter Berücksichtigung dieses Sachverhalts kann man die lange Dauer der Altsteinzeit verstehen. Ferner ist auf diese Weise zu erklären, weshalb weder die antiken Hochkulturen noch die asiatischen Zivilisationen den Durchbruch zur Industriemoderne schafften.Der Band stellt die entscheidenden kognitiven Transformationen auch am Beispiel der Entwicklung des Verständnisses der Natur, der Entwicklung der Wissenschaften, der Philosophie, des Strafrechts und der Moral dar. Er liefert vor allem an den Beispielen Strafrecht und Grausamkeitskultur den schlüssigen Nachweis, dass es entgegen gängigen Annahmen tatsächlich eine moralische Entwicklung der Menschheit gegeben hat. Damit setzt das Werk einschlägige Traditionen der Klassiker fort und steht vor allem in der Traditionslinie von Soziologen wie A. Comte, E. Durkheim, M. Weber, N. Elias, aber auch von Philosophen wie E. Cassirer und L. Lévy-Bruhl, Ethnologen wie E. Tylor und J. Frazer sowie Psychologen wie J. Piaget, H. Werner und A. Luria.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Vertriebsrecht, Kommentar
239,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkMit dem Werk werden neue Wege in der vertriebsrechtlichen Literatur beschritten. Das Thema wird nicht systematisch behandelt, sondern geht von der einschlägigen Vorschrift aus und erläutert dann die möglichen Vertriebsformen.Es handelt sich dabei um einen Querschnittskommentar in zweierlei Hinsicht. Zum einen bildet er die vier praktisch bedeutsamsten Vertriebsarten mit dem Handelsvertreter, dem Vertragshändlerrecht, dem Franchiserecht und dem Kommissionsagentenrecht ab.Zum anderen sind die jeweils relevanten Vorschriften in zahlreichen Gesetzen enthalten, schwerpunktmäßig im Bürgerlichen Gesetzbuch und im Handelsgesetzbuch. Aber auch Vorschriften des Strafrechts, des Wettbewerbsrechts sowie weitere Gesetzen oder Verordnungen spielen für das Vertriebsrecht in der Praxis eine wesentliche Rolle.Mit aufgenommen in die Kommentierung ist auch das internationale Vertriebsrecht.Vorteile auf einen Blick- die zersplitterte Rechtsgrundlagen des Vertriebsrechts in einem Band zusammengefasst- konzentrierte Kommentierung- konkurrenzlosZur Neuauflage- Einfügung eines neuen Teils: Vertriebsrecht und Schiedsgerichtsbarkeit- Kommentierung der neuen Vorschriften über besondere Vertriebsformen in312 ff. BGB- Berücksichtigung der neuen Entscheidungen zur fristlosen Kündigung und vorvertraglichen Aufklärung beim Franchise-Verträgen- Umfassende Überarbeitung der Kommentierung zum Ausgleichsanspruch in89b HGB aufgrund seit der Vorauflage verkündeter UrteileZielgruppeFür Juristen in Rechtsabteilungen, Anwaltskanzleien.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Organisationsverschulden patientenferner Entsch...
129,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zunahme infrastrukturbedingter Behandlungsfehler in den letzten Jahren ist eine Nebenwirkung der ökonomisierten Medizin. Kennzeichnend für den Präventionsverlust des Strafrechts ist dabei die Inkongruenz zwischen wirtschaftlicher und rechtlicher Verantwortung der Entscheidungsträger in Kliniken und Praxen. Die behandelnden Ärzte tragen bislang das alleinige Strafverfolgungsrisiko, obwohl ihnen oftmals nur ein Übernahmeverschulden angelastet werden kann. Dieses Verantwortungsgefälle wird nicht vom Gesetz vorgegeben, sondern resultiert aus einer zu engen Gesetzesauslegung durch die Ermittlungsbehörden.Einrichtungsleitungen und behandelnde Ärzte können sich vor zivil- und strafrechtlicher Haftung schützen durch rechtzeitige Aufklärung ihrer Patienten über eine schwache Infrastruktur. Nach ständiger Rechtsprechung des BGH kann zwar nicht über die bloße Möglichkeit eines Behandlungsfehlers befreiend aufgeklärt werden, wohl aber über bereits feststehende Standardunterschreitungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot