Angebote zu "Verändert" (321 Treffer)

Kategorien

Shops

T RORORO 00110 Henning Sex verändert all - Aufk...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.09.2019, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Aufklärung für Fortgeschrittene, Autor: Henning, Ann-Marlene, Verlag: Rowohlt Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aufklärung // Beziehung // Erste Liebe // Jugendliche // Körper // Liebe // Pubertät // Sexualität, Altersangabe: Lesealter: 12-99 J., Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 272 S., 4-farb., Seiten: 272, Format: 2.3 x 21.5 x 14.2 cm, Gewicht: 487 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Buch - Esmera
19,80 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Gegen Ende der 60er-Jahre eine Mädchenschule zu besuchen, ist schon schwierig genug. Eingesperrt in einem katholischen Internat in Italien, unter der strengen Aufsicht bigotter Ordensschwestern, ist es allerdings richtig hart. So empfindet es jedenfalls die junge Esmera, spätestens von dem Moment an, als sie spürt, dass sich ihr Körper entwickelt, verändert. Mit wem aber nun darüber reden, von wem Erklärung und Rat einholen? Von den bigotten Nonnen sicherlich nicht, und so etwas wie "Aufklärung" erstickt in betretenem Stammeln und peinlichem Schweigen. Bleibt nur das eigene, vorsichtige Vorantasten und der Austausch mit der besten Freundin - bis Esmera eine fantastische Entdeckung macht: Sie ist imstande, sowohl die weibliche wie die männliche Seite der Lust am eigenen Leib zu erfahren! So wird sie zur perfekten Chronistin des Wandels der Sitten und der Sexualität gegen Ende des 20. Jahrhunderts. Allerdings hat diese Gabe auch einen Preis... Auf den ersten Blick mag es überraschen, dass Zep, bekannt vor allem durch humoristische Cartoons à la "Titeuf" oder "Happy Parents", nun eine erotische Posse verfasst hat. Allerdings ließ er mit "Happy Sex" zumindest schon anklingen, dass er in dieser Hinsicht Berührungsängste nicht kennt. Und Vince als Zeichner verschafft der Geschichte mit seinem bewusst monochrom gehaltenen, zwischen Cartoon und Realismus angelegten Stil genau den richtigen, leichtfüßigen Schwebezustand, sodass sie weder in pornografische Plattheit noch belastenden, moralinsauren Ernst abgleitet. Eine frivole Fingerübung, durchaus mit Hintergedanken - so soll es sein.

Anbieter: yomonda
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
20,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
24,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
30,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
26,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
20,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
33,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Hagen Rether - Liebe
29,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto: Klaus ReineltDie Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die System­fragen gleich im Paket: Von der Religions?freiheit? über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen ?Lizenz zum Töten? kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht ?die Mächtigen? allein ? wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben.Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf ?Die da oben? zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum ? den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes, bis zu dreieinhalbstündiges Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufrieden­heit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden ? und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot